DNS-Zone Forward und Reverse einrichten

Der DNS-Server kann über den Server-Konfigurations-Assistenten installiert werden. Nach der Installation kann man ihn über Verwaltung/DNS starten. Um eine neue Zone anzulegen kann im Kontextmenü des Hosts ein weiterer Assistent verwendet werden.


Hier wird für eine primäre Zone eine Forward-Lookup-Zone eingerichtet:


Für das interne Netz kann man dynamische Updates zulassen. So können sich Clients mit DHCP auch am DNS registrieren. Für einen Server im Internet ist dies nicht zu empfehlen!


Für die umgekehrte Namensauflösung von IP-Nummern zu Namen wird hier nun noch die passenden Reverse-Lookup-Zone definiert.


Die Reverse-Loopup-Zone kann aus dem Subnetz erstellt werden. Dies ist auch wieder dynamisch möglich, aber sollte nicht auf Servern im Internet gewählt werden.

Trackbacks

Trackback specific URI for this entry

This link is not meant to be clicked. It contains the trackback URI for this entry. You can use this URI to send ping- & trackbacks from your own blog to this entry. To copy the link, right click and select "Copy Shortcut" in Internet Explorer or "Copy Link Location" in Mozilla.

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

No comments

Add Comment

Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
tweetbackcheck