Skip to content

Klassenbildung beim Geocaching

Geocaching Zu meine Artikel gestern wurde gewünscht, die Klassengesellschaft beim Geocaching farblich darzustellen. Es gibt ja die Anhänger des tradionellen Geocaching, zu denen ich mich auch zähle, andere wollen nur Multicaches nach Art der Schnitzeljagd im Wald machen und wieder andere brauchen knifflige Mystery-Rätselaufgaben.

QGIS kann natürlich auch klassifizieren, als Hintergrund verwende ich in diesem Beispiel die WMS-Luftbilder für Berlin von 2011, die in Berlin der Senat für Stadtentwicklung zur Verfügung stellt. Dabei muss darauf geachtet werden, dass die Luftbilder in der Projektion angefordert werden, die auch die darüber liegenden Layer haben, also in diesem Fall UTM 33N.



Der Puffer-Layer von gestern passt dann elegant darüber und lässt sich in bunten Farben nach dem Geocache-Typ klassifizieren.



In meinem Beispiel fehlen dabei Klassen, die in der Ausgangsdatei (PQ als GPX von Groundspeak) nicht enthalten waren. Warum das so ist kann sich der geneigte Leser sicher denken.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Sally04 am :

Super Sache,
jetzt fehlt mir noch.... ;-)

Ich stelle mir eine Übersicht zur Cachedichte pro km^2 oder so als Layer vor. Habe schon als Funktion Points_in_polygon gefunden aber wie bekomme ich elegant Polygone mit Kantenlänge 1km in meine Karte?

Sally04

moenk am :

Fortsetzung folgt... ;-)
Vorweg: Die Funktion heißt Vektor-Raster erstellen und die Kantenlänge ist 1000.

Sally04 am :

So, nach mehrstündigen üben habe ich mit Vektor-Raster und Punkte in Polygon das Ergebniss bekommen das ich grundsätzlich wollte. Aber...

Das klappt nur wenn das Projekt komplett in WGS84 ist, damit habe ich in der Kartendarstellung ein Grad Raster und die Darstellung ist unüblich. Wenn das Projekt in UTM, die GPX in WGS84 ist ist klappt das nicht.

Jetzt bin ich auf der Suche nach einem Tutorial zu den Projektionen.....

QGIS gefällt trotzdem noch!!!

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen
tweetbackcheck