Skip to content

Geschichte der UML

Software In den 90er Jahren entstand als Reaktion auf zahlreiche Vorschläge für Modellierungssprachen und -methoden UML. Damit sollte die damals hochaktuelle objektorientierte Softwareentwicklung unterstützt werden. Erfinder der UML waren insbesondere Grady Booch, Ivar Jacobson und James Rumbaugh (auch als "die drei Amigos" bekannt, wohl in Anlehnung an den sehr mäßigen Spielfilm).

Bei ihrer Tätigkeit im Unternehmen Rational Software entstand der Ansatz, die vorhandenen Methoden strukturiert zusammenzuführen. Daraus entstand die UML, zur Standardisierung, Pflege und Weiterentwicklung wurde die Sprache wurde an OMG übergeben, die die Sprache am 19. November 1997 als Standard akzeptierte.

Ab August 1999 strebte die OMG dann die Weiterentwicklung an, verschiedene Gruppen und Einzelpersonen reichten Entwürfe ein.und im Oktober 2002 konnten alle Vorschläge für die UML 2.0 Infrastructure und die UML 2.0 Superstructure präsentiert werden. Die Hauptschwierigkeit bestand nun darin, die unterschiedlichen Entwürfe zu einer Spezifikation zu verbinden. Erst im Februar 2007 konnte die OMG die jetzt aktuelle Version UML 2.1.1 veröffentlichen, die aber noch nicht von allen UML-Tools unterstützt wird.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen
tweetbackcheck