Projektstudie (feasibility study)

Die Projektstudie wie sie nach DIN 69905 richtig heißt, auch Machbarkeitsstudie oder auf plattdeutsch auch "feasibility study" genannt, steht am Anfang größerer Projekte als erste Projektphase, teilweise noch vor dem Kick-off. Über die Tätigkeiten und Ergebnisdokumente gibt es in der Literatur keine Einigkeit. da die Gestaltung dieser Phase sehr von der Situation abhängt.

Mit der Projektstudie soll das Risiko für eine Erreichen des Projektziels geprüft werden, wenn nicht sicher ist ob dies überhaupt möglich ist. So kann man versuchen herauszubekommen, mit welchen Aufwand (zeitlich und damit auch finanziell) der Projekt realisiert werden kann. Rein organisatorisch bringt die Projektstudie Ordnung ins anfängliche Chaos.

Im Hauptteil der Projektstudie steht die Machbarkeitsprüfung: Hier wird die organisatorische Umsetzung und wirtschaftliche Machbarkeit (z.B. Kostenrahmen, Finanzierung), aber auch die technische Machbarkeit und die Verfügbarkeit von Ressourcen (Mitarbeiter, Räume, Geräte und Zeit) geklärt.

Für die Projektstudie wird üblicherweise ein strammes Zeitfenster angesetzt, nach deren die Untersuchungen abgeschlossen sein müssen.

Ist das Ergebnis dieser Studie negativ muss das Projekt abgelehnt oder komplett geändert werden. Nach der Machbarkeitsstudie fällt auf jeden Fall die Entscheidung "stop-or-go".

Im Bereich der Software-Entwicklung hat die Projektstudie auch noch eine weitere Funktion neben der eigentlichen Untersuchung der Machbarkeit, nämlich festzulegen, was die Software überhaupt leisten soll.

Neben den Anforderungen an die Software und die Funktionen sind auch die Gestaltung des Benutzer-Interfaces der Inhalt einer Vorstudie zu einer Software-Entwicklung. Ergebnis der Studie sollte daher auch ein Lastenheft sein.

Dazu sind Ausschreibungsunterlagen und gesetzliche Vorgaben zu beachten, es muss der Markt oder die bestehende Software analysiert werden sowie Interviews mit Anwendern und späteren Fachleuten geführt werden.

Trackbacks

Trackback specific URI for this entry

This link is not meant to be clicked. It contains the trackback URI for this entry. You can use this URI to send ping- & trackbacks from your own blog to this entry. To copy the link, right click and select "Copy Shortcut" in Internet Explorer or "Copy Link Location" in Mozilla.

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

No comments

Add Comment

Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
tweetbackcheck