Skip to content

DHCP-Konflikte mit ICS (Internet Connection Sharing)

MCSE Das ICS (für "Internet-Connection-Sharing") ist ein Feature seit Windows 98 SE, mit dem mehrere Benutzer sich einen Internet-Zugang teilen können. Es ist speziell für Anwender konzipiert, die mit kleinen Heimnetz ins Internet möchten. ICS arbeitet als Gateway mit Routingfunktion. Im professionellen Bereich wird mal eher Routing und RAS verwenden.

Bei DHCP kann es in Verbindung mit dem ICS leicht zu Konflikten kommen. Man muss wissen dass das Netz 192.168.0.0/24 von dem ICS-internen DHCP-Server vergeben wird! Daher sieht man solche Adressen dann statt der APIPA-IPs aus dem 169.254.0.0/16 wenn man eigentlich gar keinen DHCP-Server im Netz hat.

Um die APIPA-Funktion auf Windows XP-Clients zu deaktivieren kann man in der Registry unter "HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\TCPIP\Parameters" einen Schlüssel namens "IpAutoConfigurationEnabled" mit dem Wert 0 setzen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen
tweetbackcheck