Skip to content

Sekundäre DNS-Zone anlegen

MCSE Ein sekundärer DNS kann das Netzwerk entlasten und stellt einen redundanten DNS bereit. Anhand der Seriennummern wird erkannt wenn ein Server nicht mehr auf dem aktuellen Stand ist, man kann die neuen Einträge jedoch auch manuell vom Master (primärer DNS) übertragen.


Der DNS-Server für die sekundäre Zone muss als NS-Eintrag auf dem DNS der primären Zone eingetragen werden.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen
tweetbackcheck