IP und Netzwerkmaske für das Gateway

Die IP-Adresse des Gateways muss im eigenen Netz liegen. Sonst ist das Gateway nicht erreichbar und es kann Datenpaket nach draussen. Dazu muss man auch immer die Netzwerkmaske beachtet werden.

Beispiel: Hier ein ganz einfacher Fall, ein /24-Netz, also 255.255.255.0, aus dem Bereich der privaten Class-C Netze.

So ist es richtig, aber wäre hier nur die Netzwerkmaske für ein Viertelnetz, wäre das Gateway nicht korrekt!

Trackbacks

Trackback specific URI for this entry

This link is not meant to be clicked. It contains the trackback URI for this entry. You can use this URI to send ping- & trackbacks from your own blog to this entry. To copy the link, right click and select "Copy Shortcut" in Internet Explorer or "Copy Link Location" in Mozilla.

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

No comments

Add Comment

Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
tweetbackcheck