Skip to content

Schattenkopien freigegebener Ordner konfigurieren

MCSE Schattenkopien auf gemeinsam genutzten Ordnern stellen alte Versionen von Dateien bereit, die sich auf freigegebenen Ordnern eines Dateiservers befinden. Im Kontextmenü eines Laufwerks können Schattenkopien aktiviert werden.
shadow copy activate

Bei der Volumeschattenkopie bleiben Dateien geöffnet. Im NTBackup oder anderen Sicherungsprogrammen muss daher die Option "Volumeschattenkopie deaktivieren" gewählt werden um auch geöffnete Dateien zu sichern.

Schattenkopien kann man immer nur für ein ganzes Laufwerk aktivieren!

Schattenkopien kann man verwenden, um Dateien wiederherzustellen, die versehentlich gelöscht oder überschrieben wurden, und um verschiedene Versionen von Dateien zu vergleichen. Der Speicherort für die Schattenkopien kann hier gewählt werden:


Die alten Versionen lassen sich dann in den Eigenschaften einer Netzwerk-Freigabe (Zugriff über das Netzwerk erforderlich!) abrufen. Dazu muss der "twclient.msi" installiert sein.
schatten kopie client
Der Schattenkopieclient ermöglicht den Zugriff auf Schattenkopien auf Windows Server 2003 von Clientcomputern aus, die andere Betriebssysteme als Windows Server 2003 ausführen.

Wenn die Kapazitäten eines Laufwerks erschöpft sind kann man alle bestehenden Schattenkopien löschen.

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

No comments

Add Comment

Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
Form options
tweetbackcheck