Vorlage für Benutzerkonten verwenden und Anmeldung einschränken

Um mehrere ähnliche Benutzer anzulegen sollte man sich eine Vorlage machen, also einen Benutzer, der dann nur noch kopiert wird.

Diese Angaben werden aus einer Vorlage übernommen wenn sie kopiert wird um daraus einen Benutzer zu erstellen:
Adresse (alles bis auf Straße)
Konto (alles bis auf Anmeldename)
Profil (alles bis auf Profilpfad und Basisordner)
Organisation (alles bis auf Titel)
Mitglied von (alles)


Die Rückrufnummer wird also nicht aus der Vorlage übernommen!

Die Anmeldezeit und die zur Anmeldung verwendbaren Rechner lassen sich einstellen. Bei der Anmeldung gibts es entsprechende Fehlermeldungen, je nachdem ob Anmeldezeit oder Anmelde-Computer nicht in Ordnung sind.


Für die automatische Abmeldung muss eine Richtlinie konfiguriert werden, ein eingeloggter Benutzer wird nicht rausgeschmissen wenn er sich eigentlich nicht mehr einloggen könnte.


In der AD wird nur der Prinzipalname verwendet; dieser muss eindeutig sein, vor allem in grossen Netzen ist er daher wohlüberlegt zu planen!

Trackbacks

Trackback specific URI for this entry

This link is not meant to be clicked. It contains the trackback URI for this entry. You can use this URI to send ping- & trackbacks from your own blog to this entry. To copy the link, right click and select "Copy Shortcut" in Internet Explorer or "Copy Link Location" in Mozilla.

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

No comments

Add Comment

Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
tweetbackcheck