RAID0 mit zwei Festplatten erstellen

Ein Stripeset Volume mit allen Festplatten ist die richtige Wahl wenn man z.B. einen Streaming Media Server für das interne Netzwerk konfigurieren möchte damit der Server die bestmöglichste Performance und den maximal möglichen Speicherplatz bereitstellt, dabei soll Fehlertoleranz nicht wichtig sein.

Nach der Umwandlung in dynamische Datenträger werden zwei Volumes erstellt:


Diese werden zu einem Stripeset kombiniert:


Nach der Formatierung (hier ist nur NTFS möglich!) steht das RAID0 mit wählbarem Pfad oder Laufwerksbuchstaben bereit:

Trackbacks

Trackback specific URI for this entry

This link is not meant to be clicked. It contains the trackback URI for this entry. You can use this URI to send ping- & trackbacks from your own blog to this entry. To copy the link, right click and select "Copy Shortcut" in Internet Explorer or "Copy Link Location" in Mozilla.

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

No comments

Add Comment

Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
tweetbackcheck