Skip to content

IP-Adressen-Konfiguration

MCSE Über IP-Adressen und TCP/IP könnte man ganze Bücher schreiben und das haben andere auch schon gemacht ;-)
http://www.netzmafia.de/skripten/netze/netz8.html

Hier nur ein paar ganze elementare Dinge für die IP-Konfiguration. Das Gateway ist da "wo es raus gate", die Verbindung zu einem anderen Netz, meist dem Internet. Der DNS sorgt für die Auflösung von Rechnernamen in IP-Nummern. Die Subnet-Maske zeigt, welche Rechner zum eigenen Netzwerk gehören und welche nicht, also nur über das Gateway erreichbar sind.


In der Prüfung immer wieder beliebt ist ein falsch eingestelltes Gateway. Erkennt man meist sofort weil das eingestellte Gateway nicht zu eigener IP und Netzmaske passt.

Der Befehl "ping" kann zur Überprüfung der IP-Kommunikation verwendet werden.
http://de.wikipedia.org/wiki/Ping
Wichtig zu wissen und grob vereinfacht: "Netzwerk nicht erreichbar" heisst dass das Gateway nicht erreichbar ist, dagegen "Zeitüberschreitung der Anforderung" dass der Rechner wohl nicht eingeschaltet ist.

Bei Netzwerkproblemen arbeitet man sich vom eigenen Rechner durch die Gateways vor bis die Stelle gefunden wird an der die Kommunikation nicht mehr funktioniert. Dabei ist der Netzwerkmonitor zur Verfolgung der ARP-Request und ICMP-Pakete hilfreich.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen
tweetbackcheck