Skip to content

Kerberos-Richtlinien

MCSE Kerberos-Richtlinien werden für Domänenbenutzerkonten verwendet. Sie bestimmen die auf Kerberos bezogenen Einstellungen, wie z. B. die Gültigkeitsdauer von Tickets und Erzwingen. Kerberos-Richtlinien sind nicht in der Richtlinie für "Lokaler Computer" vorhanden. Dort finden sich alle anderen Einstellungen die Berechtigungen festlegen vom Ändern der Systemzeit über Sperre von Diskette und CD-ROM bis zur Anmeldung am Terminalserver.


Kerberos bietet sichere und einheitliche Authentifizierung in einem ungesicherten TCP/IP-Netzwerk auf sicheren Hostrechnern. Die Authentifizierung übernimmt eine vertrauenswürdige dritte Partei. Diese dritte Partei ist ein besonders geschützter Kerberos 5-Netzwerkdienst. Kerberos unterstützt Single Sign On, d. h. ein Benutzer muss sich nur noch einmal anmelden, dann kann er alle Netzwerkdienste nutzen, ohne ein weiteres Mal ein Passwort eingeben zu müssen. Kerberos übernimmt die weitere Authentifizierung.
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Kerberos

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen
tweetbackcheck