Alternative Konfiguration

Die alternative Konfiguration ist die Lösung (und gern in der Prüfung gefragt) wenn zumindest ein Netzwerk nach der Vergabe von statischen IP-Adressen verlangt, das andere jedoch mit DHCP arbeitet. Hier kann Windows XP dann zwei verschiedene IP-Konfigurationen definieren lassen, von denen es sich bei der Anmeldung die passende heraussucht.

Die Registerkarte "alternative Konfiguration" wird nur bei der Wahl von "IP-Adresse automatisch beziehen" angezeigt.


Ebenfalls ist es möglich dass eine Netzwerkkarte mehrere IP-Adressen zugeordnet bekommt (das ging allerdings auch schon mit Windows NT).

Trackbacks

Trackback specific URI for this entry

This link is not meant to be clicked. It contains the trackback URI for this entry. You can use this URI to send ping- & trackbacks from your own blog to this entry. To copy the link, right click and select "Copy Shortcut" in Internet Explorer or "Copy Link Location" in Mozilla.

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

No comments

Add Comment

Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
tweetbackcheck