Skip to content

Systemwiederherstellung und abgesicherter Modus

MCSE Beim Start die Taste "F8" drücken startet das System im abgesicherten Modus. Der abgesicherte Modus ist bei vielen Problemen die erste Maßnahme. Es erscheint ein Menü mit mehreren Auswahlmöglichkeiten, der abgesicherte Modus ist einer davon. In ihm werden nur die nötigsten Treiber und Programme geladen, damit keine Konflikte entstehen können. Im abgesicherten Modus können Programme deinstalliert, problematische Treiber entfernt oder Dienste deaktiviert werden. Auch die Systemwiederherstellung kann hier verwendet werden.

Man kann auch die "letzte funktionierende Konfiguration" verwenden. Das ist die Konfiguration, bei der sich der Benutzer das letzte Mal anmelden konnte. Diese Option ist ebenfalls im "Erweiterte Windows-Startoptionen-Menü", das es mit "F8" gibt. Windows speichert bei jedem erfolgreichen Booten eine Liste aller installierten Treiber sowie eine Kopie der Registry. Ein neuer installierter Treiber der Probleme bereitet, kann mit Hilfe von der letzten als funktionierend bekannten Konfiguration zurückgenommen werden. Speziell bei Treiberkonflikten oder -problemen ist diese Funktion nützlich.

Für Treiber kann im abgesicherten Modus ein Rollback durchgeführt werden:
http://www.pc-experience.de/wbb2/thread.php?threadid=17258

Mit Hilfe der Systemwiederherstellung kann der PC zu einem bestimmten Zeitpunkt wiederhergestellt werden. Wenn der PC vor der Installation eines bestimmten Programms noch lief, kann der PC in diesen Zustand gebracht werden. Die Systemwiederherstellung merkt sich den aktuellen Zustand der zu überwachenden Festplatten und speichert ab dem Zeitpunkt des Systemwiederherstellungspunktes alle folgenden Veränderungen (gelöschte und überschriebene Dateien sowie veränderte Dateien). Sie kann im abgesicherten als auch im normalen Modus benutzt werden.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen
tweetbackcheck