Skip to content

Backup einer Exchange-Speichergruppe

MCSE Die Transaktionsprotokolle erlauben es die Mailboxen wieder komplett herzustellen. Dazu müssen diese als Backup aber aufbewahrt werden da sie ja nach dem Backup gelöscht werden!

Die Sicherung der Speichergruppen kann das üblichen NTBackup mit einer besonderen Option die sich Exchange dort hineininstalliert hat:


Bei einer vollständigen Sicherung (heißt im Windows-Sicherungsprogramm "normale Sicherung") werden der Informationsspeicher und die Transaktionsprotokolldateien gesichert. Nach der Sicherung werden alle Transaktionsprotokolldateien gelöscht, in denen alle Transaktionen abgeschlossen sind. Die Kopie-Sicherung dagegen behält die Transaktionsprotokolle dagegen bei.

Die inkrementelle und differenzielle Sicherungen kann nur vorgenommen werden wenn man zuvor eine normale Sicherung durchgeführt hat. Bei einer inkrementellen Sicherung werden die Transaktionsprotokolle gesichert und die Transaktionsprotokolle entfernt, in denen jeweils alle Transaktionen abgeschlossen sind. In der differenziellen Sicherung werden die Transaktionsprotokolle dagegen beibehalten.

Copy-Backups und Differential-Backups setzen die Archiv-Bits nicht zurück!

Die Umlaufprotokollierung spart Speicherplatz aber braucht mehr Rechenleistung für die Speicherung in der Datenbank, vor allem aber können möglicherweise nicht alle Mails wieder hergestellt werden seit dem letzten Backup (wenn 5 MB voll sind wird das Transaktionslog wieder überschrieben).
http://www.microsoft.com/technet/prodtechnol/exchange/DE/Guides/E2k3AdminGuide

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen
tweetbackcheck