Routinggruppen-Connectoren anlegen

Definition: Routinggruppen sind eine Gruppe von Exchange Servern, die untereinander eine permanente und zuverlässige Netzwerkverbindung mit hoher Bandbreite nutzen. Innerhalb der Routinggruppe kommunizieren alle Server über das SMTP-Protokoll direkt miteinander und nicht über einen Connector oder nach einem Zeitplan.
Quelle: http://www.galileocomputing.de/openbook/microsoft_netzwerk_26_002.htm
Ein Rechner übernimmt dabei immer die Funktion des Bridgehead-Servers.

Routinggruppen werden mit Connectoren verbunden. In erster Linie wird dazu der RG-Connector genutzt. Aber auch der SMTP-Connector und bis Exchange 2003 auch der X.400-Connector kann zur Verbindung von Routinggruppen verwendet werden.
Quelle: http://www.msexchangefaq.de/connector/routinggroups.htm

Wenn Routinggruppen für die administrativen Gruppen aktiviert sind, können solche RG-Connectoren sehr einfach eingerichtet werden. Der Name sollte die verbundenen RG wiedergeben. Es muss mindestens ein Remote-Bridgehead angegeben werden:


Der RG-Connector kann auch konfiguriert werden, bestimmte Dateigrößen als Inhaltseinschränkungen zu beachten oder einen Zeitplan als Übermittlungsoptionen einzuhalten. Es kann auch in einem SMTP-Connector eine Firewall als Smarthost angegeben werden.

Um die Ausfallsicherheit zu erhöhen wird ein zweiter Routinggruppenconnector erzeugt der auf anderen SMTP-Servern erstellt wird die bisher noch nicht Bridgehead-Server sind. Durch Festlegen der Priorität gibt es dann eine bevorzugte Routinggruppen-Verbindung.

Trackbacks

Trackback specific URI for this entry

This link is not meant to be clicked. It contains the trackback URI for this entry. You can use this URI to send ping- & trackbacks from your own blog to this entry. To copy the link, right click and select "Copy Shortcut" in Internet Explorer or "Copy Link Location" in Mozilla.

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

No comments

Add Comment

Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
tweetbackcheck