Skip to content

Routinggruppen-Connectoren anlegen

MCSE Definition: Routinggruppen sind eine Gruppe von Exchange Servern, die untereinander eine permanente und zuverlässige Netzwerkverbindung mit hoher Bandbreite nutzen. Innerhalb der Routinggruppe kommunizieren alle Server über das SMTP-Protokoll direkt miteinander und nicht über einen Connector oder nach einem Zeitplan.
Quelle: http://www.galileocomputing.de/openbook/microsoft_netzwerk_26_002.htm
Ein Rechner übernimmt dabei immer die Funktion des Bridgehead-Servers.

Routinggruppen werden mit Connectoren verbunden. In erster Linie wird dazu der RG-Connector genutzt. Aber auch der SMTP-Connector und bis Exchange 2003 auch der X.400-Connector kann zur Verbindung von Routinggruppen verwendet werden.
Quelle: http://www.msexchangefaq.de/connector/routinggroups.htm

Wenn Routinggruppen für die administrativen Gruppen aktiviert sind, können solche RG-Connectoren sehr einfach eingerichtet werden. Der Name sollte die verbundenen RG wiedergeben. Es muss mindestens ein Remote-Bridgehead angegeben werden:


Der RG-Connector kann auch konfiguriert werden, bestimmte Dateigrößen als Inhaltseinschränkungen zu beachten oder einen Zeitplan als Übermittlungsoptionen einzuhalten. Es kann auch in einem SMTP-Connector eine Firewall als Smarthost angegeben werden.

Um die Ausfallsicherheit zu erhöhen wird ein zweiter Routinggruppenconnector erzeugt der auf anderen SMTP-Servern erstellt wird die bisher noch nicht Bridgehead-Server sind. Durch Festlegen der Priorität gibt es dann eine bevorzugte Routinggruppen-Verbindung.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen
tweetbackcheck