Zugriff auf den SMTP-Server einschränken

Der SMTP-Server kennt Einstellungen, die vor allem regeln, von wem er Mail annehmen darf.


Dabei ist eine Registerkarte für die Zugriffs-Einstellungen vorgesehen. Neben Erlauben und Verbieten von IP-Adressen kann hier auch ein SSL-Zertifikat eingebunden werden:


Die Authenthifizierung sieht vor, das man z.B. im Intranet auch generell nur Mail von angemeldeten Benutzern annehmen kann:

Typischerweise wird ein Exchange-Server aber Mail von überall aus dem Internet annehmen sollen, also ist der Haken bei anonymer Zugriff gesetzt.

Hier ist die wohl wichtigste Option, damit kann verhindert werden dass der Server zur Spam-Schleuder wird:


Wenn ein Server Ziel von internetbasierten Denial of Service (DoS) Angriffen wird empfiehlt Microsoft die Verwendung des SMTP-Filters im ISA-Server:
http://www.msisafaq.de/Anleitungen/2004/Firewallrichtlinien/SMTPSrv.htm

Trackbacks

Trackback specific URI for this entry

This link is not meant to be clicked. It contains the trackback URI for this entry. You can use this URI to send ping- & trackbacks from your own blog to this entry. To copy the link, right click and select "Copy Shortcut" in Internet Explorer or "Copy Link Location" in Mozilla.

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

No comments

Add Comment

Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
tweetbackcheck