Exchange-Aufgaben für Benutzer nachträglich hinzufügen oder entfernen

Beim Anlegen eines Benutzers muss dieser nicht auch ein Exchange-Postfach bekommen, wie es vom Assistenten vorgeschlagen wird.

Grundsätzlich kann ein Benutzer eine externe E-Mail-Adresse zugeordnet werden (z.B. bei GMX) statt eines Postfachspeichern auf dem Server. Trotzdem bekommt der Benutzer eingehende Post dann über den Server an eine E-Mail-Adresse in der Domain.

Der Assistent kann beides konfigurieren:
E-Mail-aktiviert (Post wird an eine andere Adresse weitergeleitet)
Postfach-aktiviert (Post wird hier in einem Postfach gespeichert)

Er ist integriert in die Verwaltung der AD.


Sobald ein Postfach vorhanden ist geht das Löschen auch im System-Manager von Exchange.


In der Prüfung wird meist ein Szenario abgefragt wo ein externer Mitarbeiter nur einen E-Mail-Kontakt bekommen soll. Ebenfalls beliebt ist dass ein Mitarbeiter einen neuen Namen hat, dann muss nur der Nachname (und der Anzeigename) geändert werden, der RID-Master sorgt für Zustellung der bisherigen Mail.

Trackbacks

Trackback specific URI for this entry

This link is not meant to be clicked. It contains the trackback URI for this entry. You can use this URI to send ping- & trackbacks from your own blog to this entry. To copy the link, right click and select "Copy Shortcut" in Internet Explorer or "Copy Link Location" in Mozilla.

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

No comments

Add Comment

Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
tweetbackcheck