Skip to content

Google-Android mit GPS-Navigation

Ich kann mir ja noch nicht so richtig vorstellen, mir einen Android an den Lenker meines Cachemopeds zu binden. Das fängt schon mit einem passenden Gehäuse statt des Cardocks an.

Was Tante G. da grad baut hat schon wegen seiner coolen Features dann doch das Potenzial dazu. Und vor allem nicht nur den hippen Apfelschnacker, sondern die klassischen Navis ganz schön alt aussehen zu lassen.

Um deutlicher zu werden: Google stellt für das in Kürze erscheinende Android 2.0 eine kostenlose GPS-Navigation vor. Ein Filmchen auf der Tube zeigt typische Maps-Features, Androidengerecht verpackt.


Damit stehen immer aktuellste Karten bereit, das umstrittene StreetView zeigt einem die Fahrstrecken schon vorher, natürlich auch als Satellitenbild wie bei GoogleEarth. Sowas wie Live-Verkehrsinformation mit Warnung vor Staus und Unfällen sind bisher bei allen Navis nicht über Internet, sondern nur über Radiodaten verfügbar gewesen, auch hier dürfte eine Verbesserung in vielen Details zu erreichen sein.

POIs sind sofort gefunden, wer das mit Maps mal probiert hat weiß was da alles drin ist - dagegen ist der Bestand in meinem Garmin Metroguide lächerlich. Die Spracheingabe wirkt fürs Cachemoped eher überflüssig, aber wer weiß wie sich das mit einem Bluetooth-Helm macht, den ja heute einige schon verwenden.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen
tweetbackcheck