Skip to content

Berliner Staatsbürgerschaft

Lesen bildet bekanntlich. Das soll aber auch davon abhängen, was man liest. Nicht überall wo Bild draufsteht ist auch Bildung drin, manchmal auch nur viel Meinung.

Die Zeitschrift GEO kommt aus einer ähnlichen Ecke, wenn man nur mal die Geographie betrachtet, ist potentiell aber viel lesenswerter. In meinem Fall eher hörenswert, einige Podcasts sind meine täglichen Begleiter bei der täglichen Pendelei mit der S-Bahn.

Mit 16 war ich das erstemal in Berlin. Damals noch mit dem Flieger, natürlich nach Tegel, nicht nach Schönefeld, die Mauer stand noch und ich fand das alles recht reizvoll. Eigentlich müsste man dort leben, das hab ich mir damals schon gedacht, irgendwie kam immer etwas dazwischen. Es hat dann noch 25 Jahre gedauert bis ich es umsetzen konnte, nach 40 Jahren in der niedersächsichen Provinz. Mit leichten Startschwierigkeiten, aber nun bin ich angekommen.

Das Berlin-Gefühl wird in diesem Podcast so schön auf den Punkt gebracht, dass ich es nicht weiter kommentieren möchte. Da trübt nur noch der Feuchtgebiet-artige Vortrag des Textes von Henning Sussebach den Gesamteindruck dieser unbedingt empfehlenswerten Episode.

GEOaudio188_Extra_Berlin.mp3

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen
tweetbackcheck