Skip to content

Mysteries und Multis sind unsozial

Ich wollts ja kaum glauben, aber in Berlin fällt es wirklich auf: Mysteries und Multis sind unsozial in dicht besiedelten Gebieten. Das hatte ich in einem anderen Zusammenhang auch schon mal im grünen Forum angemerkt. Nun liegt das sicher auch an meiner beschränkten Wahrnehmung, die es wirkungsvoll verhindert, dass ich mich für Multis und Mysteries mit hohem Knobelfaktor begeistern könnte.

Für mich ist der Weg das Ziel und knifflige Aufgaben die ich zu erledigen habe bietet mir das alltägliche Leben schon genug. Vor ein paar Tagen hatte ich mal wieder Cachefrust, 1/1er die sich mir so recht nicht erschließen wollen. Das ist denn halb so wild, ich kann ja zeigen wie es mir gefallen würde. Aber das geht anscheinend nicht nur mir so, besonders übel hats da den Kollegen Dunkle Aura aus der Schweiz getroffen!

Denkste! Da ist das Erlebnisgebiet offensichtlich schon dicht. Die schicken Verstecke sind wegen des Mindestabstands nicht mehr nutzbar. Es muss wohl einer seinen Multi hier langgeführt haben. Das kann man natürlich nur wissen, wenn man den auch schon gemacht hat - ich natürlich nicht, den die fallen gar nicht in mein Beuteschema. Ein Multi belegt ganze Gebiete wo man viele schöne Tradis legen könnte.

Sowohl Multi als auch Mystery schaffen Unsicherheit, wo man noch einen neuen Cache verstecken kann ohne Abstandsprobleme zu bekommen. Dazu kommt meist noch dass diese Verschwendungscaches oft nur einen elitären Teil der Community ansprechen, der sich mit kniffligen Aufgaben und raffinierten Verstecken herumschlagen möchte.

Es wird dringend Zeit, dass Groundspeak sich mal was einfallen lässt, damit man schnell überprüfen kann, ob an einer gewünschten Location noch etwas versteckt werden kann und wen man ansprechen könnte, um eine andere Lösung zu finden.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen
tweetbackcheck