Skip to content

Und nun zum Wetter

Geocaching Es ist schon eine zeitlang her da hatte McMagic, der Kumpel von Nox Fräse (kennt vielleicht der eine oder andere noch vom Geocaching aus Gründerzeiten) eine erste PLZ-Suche für Geocaches programmiert.

Damals sah man das wohl noch nicht so eng mit den Daten für Geocaches. Heute steht ja man schon mit einem Bein im Knast wenn man bei der Geocaching-Zentrale die Geodaten von der Webseite abgreift, die Daten werden sogar nun schon verschlüsselt und umgehen von untauglichen Methoden ist wie wir seit CSS wissen trotzdem streng verboten.

Wie auch immer: Seit vielen Jahren gibts eine PLZ-Suche oben rechts im grünen Forum. Dabei wird eine deutsche Postleitzahl mit der OpenGeoDB in Koordinaten umgesetzt und damit eine Karte aufgerufen.

Ganz früher die schon erwähnte von den Veteranen aus dem Schwarzwald, und seit es die nicht mehr gibt die von den Amis. Aber die sind ja auch nicht mehr die einzigen die Dosen auf Karten (z.B. mit Openlayers) visualisieren. Daher sind die teilweise freien Alternativen nun auch auswählbar, natürlich auch die Geocaching-Karte des Geoclubs selbst (mit der man dann Geocacher in seiner Umgebung finden kann) und sogar eine Spezialkarte fürs Nightcaching.

Eine Option gibts dann noch, und damit kommen wir dann zum Wetter: Es gibt ja verschiedene dieser Dienste, wo man sich übers Wetter schlau machen kann. Mit Wunderground kann man sich auch das Wetter für bestimmte Koordinaten anzeigen lassen und daher wurde das auch mit eingebaut. Das hat zwar nur am Rande mit Geocaching zu tun, aber ist vielleicht ganz nützlich.
tweetbackcheck