Goldrausch in Mitte

Tünnes war schon in der Hochburg der GPS-Missionare dabei, aber auch in Hamburg und München waren Geocacher mit am Start der von der Pro7-Sendung Galileo veranstalteten Handy-Schatzsuche.



Nicht so in Berlin: Diskret dem Apfeltelefonisten-Rudel angeschlossen war keiner der einschlägig bekannten Geocacher aus der Hauptstadtszene zu entdecken. Bei einem Preisgeld von 1000 Euro wäre sonst aber auch auf dem nächsten Berolina-Stammtisch eine Runde fällig gewesen.



Nachdem alle Szenen für das abendliche Wissensmagazin mit Aiman Abdallah im Kasten waren gabs auf dem Gendarmenmarkt noch eine kurze Gelegenheit mit Jörn, dem technischen Kopf hinter GPS-Mission, über Goldstücke und Handys mit GPS-Empfang zu sprechen. Dabei kommen auch zwei Teilnehmer des heutigen Wettbewerbs zu Wort.

cachetalk060.mp3

Trackbacks

Trackback specific URI for this entry

This link is not meant to be clicked. It contains the trackback URI for this entry. You can use this URI to send ping- & trackbacks from your own blog to this entry. To copy the link, right click and select "Copy Shortcut" in Internet Explorer or "Copy Link Location" in Mozilla.

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

No comments

Add Comment

Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
tweetbackcheck