TI-Voyage auf deutsch umstellen

Mir ist es ja recht egal, ob mein Taschenrechner mit mir Plattdeutsch oder Hochdeutsch sprechen möchte, aber man glaubt es kaum: TI hat es doch wirklich geschafft, auch die Basic-Befehle zu übersetzen. Schon klar dass darüber die Kultusminister entzückt gewesen sein dürften. Bei mir hatte es aber zur Folge dass ich eine kleine Programmsammlung zur Auswertetechnik so nicht benutzen konnte.
Also her mit der "German Localisation". Wäre ja auch gar kein Problem gewesen, wenn TI ihre Website mal vernünftig verlinkt hätte. Auf dem Download-Knopf für das kleine Flash-Programm mit dem der Voyage Hochdeutsch beigebracht bekommt geht es nur zur deutschen Doku im PDF-Format. Auch der Händler konnte mir mit dem Hinweis auf die CD von 2003 keine richtige Freude machen. Erstens siehe unten und zweitens hatte ich natürlich schon eine neuere OS-Version drauf.
Also wieder zurückgeflasht, die Lokalisierung TIDEU hinterhergeschoben (man muss die von dem älteren Model TI-92-plus nehmen) und diese gleich danach als Flash-App wieder zurücksichern. Und schon kann man sein OS updaten und das Language-Flash-App wieder draufspielen. Langsam frage ich mich ob ein PDA mit Windows CE nicht doch stressfreier gewesen wäre.

Trackbacks

Trackback specific URI for this entry

This link is not meant to be clicked. It contains the trackback URI for this entry. You can use this URI to send ping- & trackbacks from your own blog to this entry. To copy the link, right click and select "Copy Shortcut" in Internet Explorer or "Copy Link Location" in Mozilla.

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

No comments

Add Comment

Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
tweetbackcheck